Turnende Vereine Niederrohrdorf

Login


Schweizerisches Indiacaturnier in Bellinzona 2018 

von Melanie Stutz, 28. Mai 18

Fotos Schweizerisches Indiacaturnier in Bellinzona 2018


Anhänge

Schweizer Indiaca Turnier in Bellinzona vom 27. Mai 2018

Die startberechtigten Mannschaften am Schweizer Indiacaturnier mussten sich an einer kantonalen Meisterschaft qualifizieren. Dies gelang dem Indiacateam von Niederrohrdorf mit dem ersten Rang in der Wintermeisterschaft vom Kanton Aargau. Nach 2017 durften die Niederrohrdorfer dieses Jahr bereits zum zweiten Mal an der Schweizermeisterschaft starten. Eine tolle Infrastruktur und professionelle Anlagen erwartete diese dort. Bereits am Vortag wurde ein erster Augenschein in der Wettkampfhalle genommen. Die Damen studierten alles ganz genau, und freundeten sich schon ein erstes Mal mit der Umgebung an. Einen gemütlichen Abend in einem Tessiner Grotto und natürlich Pasta als perfekte Wettkampfvorbereitung schlossen den Samstag ab. Am Sonntagmorgen ging es sehr früh los vom Hotel Richtung Wettkampfhalle. Sechs Spiele à zwei Sätzen standen auf dem Programm. Das benötigte Ausdauer und Kraft. Gut aufgewärmt startete das Team (Claudia Eichler, Doris Schaffner, Claudia Mullis, Sandra Laube, Edith Schweizer, Anja Siegrist und als Coach Sibylle Bider) in den Turniertag. Zum Auftakt erwartete sie das Team von SFG Valle del Vedeggio. Eine grosse Herausforderung gleich zum Anfang. Das Team aus dem Tessin forderte die Niederrohrdorfer und trotzdem mussten die erfahrenen Spielerinnen auch den einten oder anderen Punkt an die Niederrohrdorfer abgeben. Die beiden Sätze gingen zwar verloren, trotzdem war das Team aus Niederrohrdorf mit dem Start ins Turnier zufrieden. Wie erwartet musste auch gegen das zweite Team aus dem Tessin, SFG Chiasso, eine Niederlage eingesteckt werden. Die Niederrohrdorfer sind aber gut im Turnier angekommen, und gegen den dritten Gegner STV Himmelried spielten die Damen dann sehr stark. Sehr knapp gingen die beiden Sätze zwar auch verloren, aber die Motivation und das Selbstvertrauen wurden gestärkt in diesem Spiel. Mit dem STV Himmelried hatten die Niederrohrdorfer den späteren Vice-Schweizermeister gegenüber und brachten diese arg in Bedrängnis. Fast hätte man den ersten Satz für sich entscheiden können, aber zum Schluss siegte dann doch die Routine und Erfahrung gegen die Newcomer aus Niederrohrdorf. In den kommenden beiden Spielen gegen IC Lampenberg und der spätere Schweizermeister STV Niedergösgen war das Ziel mit viel Spielwitz und Variationen zu Spielen und möglichst viel Erfahrung aus dem Spiel mitzunehmen. Im abschliessenden Spiel gegen den FTV Grüsch gelangen der Niederrohrdorfer Mannschaft erfreulicherweise sehr viele, ausgezeichnete Spielzüge. Die Spielerinnen harmonisierten super zusammen und so brachten sie Grüsch in eine verzwickte Lage. Zum Schluss konnte man das Spiel für sich entscheiden und mit einer sehr grossen Genugtuung diesen Turniertag abschliessen. Sibylle Bider vermochte die Damen super zu supporten und zu coachen. Ihre jahrelange Erfahrung welche sie auf höchstem Niveau sammelte, stellt Sie nun den Damen aus Niederrohrdorf zur Verfügung. Dieses grosse Wissen und Ihrer sympathische Art ist ein riesiges Glück für die Niederrohrdorfer.
Das Training der vergangenen Monate hat sich ausbezahlt und mit viel gewonnener Erfahrung verliessen die Niederrohrdorfer Bellinzona auf dem sechsten Rang Richtung Heimat. Ein riesiges Dankeschön geht an dieser Stelle an die Fans, welche die weite Reise ebenfalls in Angriff nahmen und das Team aus Niederrohrdorf mit Ihrer Unterstützung überraschten und zu super Leistungen anspornten. Schweizermeisterlich!

1. STV Niedergösgen
2. STV Himmelried
3. SFG Valle del Vedeggio
1. SFG Chiasso
5. IC Lampenberg
6. DR Niederrohrdorf
7. FTV Grüsch